Unser DIY Pflanztisch

Gefühlt wird man ja momentan in Discountern und Baumärkten mit mehr oder weniger hochwertigen Pflanztischen geradezu überfrachtet. Wir hatten auch mal drüber nachgedacht, uns einen zuzulegen – praktisch ist das ja schon …

Aber dann hatte Jörg eine viel bessere (und günstigere!) Idee, die er sogar komplett aus unseren vorhandenen Beständen „gebaut“ hat. Hier ist sie:

Unser benachbartes Gartencenter verkauft immer mal wieder alte Holzrahmen mit Metallgeflecht-Boden, in denen früher in niederländischen Gärtnereien Pflanzen transportiert wurden. Diese Rahmen sind super, und wir haben mittlerweile mehrere davon. Einen dieser Rahmen hat der praktische Mann einfach auf ein paar Tischböcke aus dem schwedischen Möbelladen gestellt – und das war’s auch schon. Die Maße passen bestens zusammen (vor allem die Tiefe), es wackelt nichts, Erde und Wasser fallen einfach durch, in die Böcke kann man noch Eimer oder Töpfe stellen, es ist wetterfest … alles, was wir brauchen.

Und grade weil es so herrlich simpel ist, wollen wir es euch natürlich nicht vorenthalten 😉🧑‍🌾🌻.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: