Neu im Garten

Frühlingsbeet

Frühlingsbeet

Rasenfläche reduzieren und in lebendige Flächen wie blühende Beete, mehr Ertragszone oder Naturmodule umzuwandeln – das ist das Naheliegendste in unserem Hortus. Im Sommer 2018 kam die erste Beeterweiterung. Wir haben dann im letzten Frühling damit weitergemacht und erstmals Inspiration aus dem Buch Schön wild! umgesetzt – entstanden ist unser erstes Beet mit heimischen Stauden Continue reading Frühlingsbeet

Austernseitlinge

Austernseitlinge

Um genauer zu sein: Winter-Austernseitlinge – das sind unsere neuen Mitbewohner im Garten. Im Gegensatz zu den Steinpilzen kommen die Austernseitlinge nicht von allein, sondern zusammen mit Josef Huber von www.trueffelbaumkonzept.de (seine Seite ist noch im Aufbau) haben wir einen frischen Pappel-Stamm mit Bohrungen versehen, diese mit Pilzbrut beimpft und die gefüllten Löcher mit Käsewachs Continue reading Austernseitlinge

Hauswurze

Hauswurze

Unsere ersten Hauswurze waren eher eine Urlaubserinnerung als eine gezielte Ergänzung der Pflanzen-Vielfalt : Wir brachten sie aus unserem traumhaft wilden Ferienhausgarten auf der Insel Pasman in Kroatien mit, wo sie vielzählig aus allen möglichen Steinritzen und alten Kochtöpfen hervorwuchsen. Die Pioniere bei uns durften sogar in ihrem gewohnten Kalkgestein in den kalten Norden umsiedeln. Continue reading Hauswurze

Steinpilze oder wie der Hortus zu seinem Namen kommt

Steinpilze oder wie der Hortus zu seinem Namen kommt

Wir sind wahrlich keine Pilzkenner. Aber von ein paar Kandidaten hat man irgendwie ein Bild vor Augen und erkennt sie, wenn man sie sieht. So haben wir in unserem Garten die Steinpilze entdeckt. Da waren im Herbst plötzlich sehr große und sehr appetitlich aussehende braun-cremefarbene Pilze in unserer Mooswiese, die wir in den vorigen Jahren Continue reading Steinpilze oder wie der Hortus zu seinem Namen kommt

Magerbeet

Magerbeet

Im Sommer habe ich das erste Magerbeet bei uns angelegt. Weil der Boden in der Heide sowieso größtenteils mager und sandig ist, war hier kein großartiger Unterbau als Drainage notwendig. Also wurde nur die Grasnarbe abgenommen, ein paar Schubkarren mit dem humoseren Boden darunter abgefahren und das Ganze dann mit Mineralschotter und Bausand aufgefüllt – Continue reading Magerbeet

Sumpfbeet

Sumpfbeet

In diesem Spätsommer haben wir ein Sumpfbeet angelegt. Ein bisschen Wasser kommt zusätzlich rein aus einem Graben, der an die Drainage der Einfahrt-Entwässerung anschließt. Bepflanzt ist das Beet mit Blutweiderich, Moorabbiss, Mädesüß und Wasserdost – alles noch klein, aber das nächste Frühjahr kommt bestimmt! Dann wird auch der Graben eingesät.