Trockenmauern (III)

Schon vor einigen Wochen hatten wir per Ebay Kleinanzeigen einen Stapel Terrassenplatten aus Beton gehortelt – aber wegen einer Terminverschiebung beim Galabauer verspätete sich die Aktion. Am letzten Wochenende war es dann soweit, und wir konnten unsere 70+ Terrassenplatten aufnehmen und abholen. Mit unserem ersten Leih-Anhänger glückte die Aktion in zwei Fahrten trotz hochsommerlicher Temperaturen, und wir fingen noch am gleichen Wochenende an, unsere nächste Trockenmauer zu errichten.

Hier sind es nur noch viereinhalb Stapel…büschn was zu tun bleibt noch 🙂

Ohne Schweiß kein Preis – oder so – jedenfalls hatten wir am Sonntagabend schon drei der fünf Plattenstapel zerhämmert und zu unserer neuen, den Hang gliedernden Mauer aufgeschichtet. Dahinter gibt es noch ordentlich Erde einzufüllen, aber dann soll hier unsere Ertragszone weiter wachsen und insbesondere unsere wachsende „Erdbeeren-Plantage“ beherbergen.

Zwischenstand am Samstagabend
Erstes Probesitzen mit Kaltgetränk am Sonntagabend. Pardon, aber zum Bau gehört Bier 🙂

Für die nächsten Wochenenden bleiben ein paar (!) Schubkarren Erde zu sieben und zu verbringen, um die terrassierte Fläche schön aufzufüllen. Dann entsteht hier wieder etwas weniger Rasen und etwas mehr Beetfläche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: